Der SAC-Ebenhausen wurde am 1. Oktober 1966 von Hans Ritter und 8 weiteren begeisterten Petri Jüngern gegründet.  Um die leere Vereinskasse etwas zu füllen wurde 1967 das erste Fischfest abgehalten.  Von der Gemeinde wurde das Sumpfgelände in der Wittighäuser Flur zur Verfügung gestellt, das die Mitglieder in Eigenleistung und  finanzieller Beteiligung zum heutigen See an der Meeth ausgebaut haben.  Vom ersten übriggebliebenen Geld der Fischfeste konnte eine Vereinsfahne angeschafft werden. Im Laufe der Jahre stieg die Mitgliederzahl  an und so wurde das Flüsschen Wern angepachtet. Auch pachtete man einen See bei Gädheim und später dann bei Grafenrheinfeld um die  Vielzahl an Angelmöglichkeiten auszudehnen. Unter großen finanziellen Anstrengungen der Mitglieder wurde dann der 5 Hektar große See  Laake, eine ehemalige Sandgrube, bei Heidenfeld käuflich erworben.  In vielfältiger Art und Weise trägt der SAC heute zum kulturellen Vereinsgeschehen in Ebenhausen bei und ist aus der Dorfgemeinschaft  nicht mehr wegzudenken.  Wir haben Ihr Interesse an unserem Verein geweckt? Hier finden Sie weiterführende Informationen zu unserem Verein wie die aktuelle Satzung oder eine Beitrittsinformation für aktive Angler zum Herunterladen. Falls Sie weitere Fragen zur Aufnahme in unserem Verein, den Mitgliedsbeiträgen etc. haben, senden Sie uns bitte eine e-Mail und wir  werden Ihnen umgehend antworten.  Der frühe Angler fängt den Fisch Sport-Angler-Club Petri Heil 66 Ebenhausen e.V.